Chat

Datenschutzhinweis

Ihr Gespräch mit unserem Chatbot bleibt anonym. Die Datenübertragung zwischen Ihnen und unserem Chatbot erfolgt verschlüsselt.
Zur Verschlüsselung setzen wir SSL (Secure Socket Layer) ein, ein anerkanntes und weit verbreitetes System im Internet, welches in der jeweils aktuellen Version als sicher gilt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Eingabe Ihrer persönlichen Daten nicht erforderlich ist und wir keine Haftung bei Missbrauch Ihrer Daten durch Dritte übernehmen.
Sie haben stets die alternative Möglichkeit, Ihre Anfragen schriftlich an die ZfA zu richten.

Feedback

Bewerten Sie unseren Chat bitte auf einer Skala von 1 (unzufrieden) bis 5 (sehr zufrieden) Punkten.

Weitere Kommentare:



Sie können noch 500 Zeichen eingeben.

GSB | Riester

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Erklärung zur Barriere-Freiheit in Leichter Sprache

Sie sind auf einer Internet-Seite der Deutschen Renten-Versicherung. Diese Seite heißt riester.deutsche-rentenversicherung.de.

Warum brauchen wir diese Erklärung zur Barriere-Freiheit?

Eine Barriere ist ein Hindernis.
Zum Beispiel: Stufen sind ein Hindernis für Rollstuhl-Fahrer.
Schwere Sprache ist ein Hindernis für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Alle sollen die Informationen auf dieser Internet-Seite verstehen.

Das nennt man barriere-frei.

Es gibt Regeln für die Barriere-Freiheit.

Diese Regeln gelten auf der ganzen Welt.

Diese Regeln gelten auch für uns.

Dafür gibt es Gesetze.
Die Gesetze haben schwere Namen.


Sie heißen:

  • Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz (BGG) und
  • Barrierefreie-Informations-Technik-Verordnung (BITV 2.0).

Wir haben die Internet-Seite selbst getestet.
Der Test fand im Oktober 2020 statt.
Das Ergebnis ist eine Selbst-Bewertung.
Dafür gibt es Gesetze und Richtlinien.

Daran haben wir uns gehalten.
Die Erklärung beinhaltet die Test-Ergebnisse.
Das steht in dieser Erklärung.


Wo gibt es noch Barrieren?

Diese Internet-Seite hat noch Barrieren.

  • Manche Menschen nutzen Gebärden.
    Manche Menschen nutzen Leichte Sprache.
    Auf dieser Seite fehlen Gebärden und Leichte Sprache.
  • Die Internet-Seite enthält Überschriften.
    Überschriften sind in Ebenen angeordnet.
    Die Anordnung ist unklar.
  • Formulare haben Felder für die Eingabe.
    Ihr Computer kennt Ihre Daten.
    Ihr Computer ergänzt Ihre Eingaben.
    Das funktioniert hier schlecht.
  • Es gibt verschiedene Ansichten.
    Eine nennt man mobile Ansicht.
    Diese Ansicht hat Fehler.
    Manche Texte sind nicht komplett lesbar.
    Man kann auf der Internet-Seite suchen.
    Die Ergebnisse kann man sortieren.
    Die Ergebnisse kann man filtern.
    Beides funktioniert nicht.
  • Es gibt grafische Funktionen.
    Die Grafiken haben eine Farbe.
    Der Hintergrund hat eine Farbe.
    Beide Farben sind zu ähnlich.
    Die Grafik ist schlecht erkennbar.
  • Die Internet-Seite hat verschiedene Funktionen.
    Man kann mit der Tastatur steuern.
    Manche Funktionen nicht.
    Ein Beispiel ist die Such-Funktion.
    Dort gibt es Such-Vorschläge.
    Man erreicht sie nicht mit der Tastatur.
  • Es gibt Links zum Springen.
    Damit kommt man schnell an eine andere Stelle.
    Manche Links sind versteckt.
    Man kann sie mit der Tastatur ansteuern.
    Dann soll man sie sehen können.
    Manche bleiben versteckt
  • Man kann mit der Tastatur steuern.
    Dabei wandert ein Rahmen.
    Dieser Rahmen heißt Fokus.
    Der Fokus wandert nicht in der erwarteten Reihenfolge.
  • Ein Link ist ein Sprung zu einer anderen Stelle.
    Die andere Stelle kann auch eine andere Internet-Seite sein.
    Der Link sollte eine Bezeichnung tragen.
    Die Bezeichnung soll ein Hinweis auf das Sprung-Ziel sein.
    Die Bezeichnungen sind hier unklar.
  • Die Internet-Seite bietet Funktionen.
    Die Internet-Seite besteht aus mehreren Seiten.
    Die Suche funktioniert auf den Seiten verschieden.
  • Die Internet-Seite stellt Formulare zur Verfügung.
    Formulare haben Eingabe-Felder.
    Die Eingabe-Felder sind bezeichnet.
    Die Bezeichnungen sollen einen Hinweis auf die Eingabe geben.
    Hier sind die Bezeichnungen unklar.
  • Die Internet-Seite enthält verschiedene Elemente.
    Die Elemente haben eine Bezeichnung.
    Die Bezeichnung soll einen Hinweis auf die Funktion geben.
    Die Bezeichnung kann auch einen Hinweis auf den Status geben.
    Die Bezeichnungen sind unklar.

Warum gibt es noch Barrieren?

Die Internet-Seite soll besser werden.

Die Deutsche Renten-Versicherung arbeitet  an der Verbesserung.

Es gibt sehr viel zu tun.

Viel Material muss bearbeitet werden.

Menschen mit Behinderung sind uns wichtig.

Wir wollen die Barrieren schnell beseitigen.

Das dauert lange.

Diese Erklärung ist vom 4. Februar 2022.

Welche Dateien haben noch Barrieren?

  • PDF-Dateien zum Herunter-Laden

Wir wollen alle PDF-Dateien barriere-frei machen.
Wir machen neue PDF-Dateien barriere-frei.
Wir wollen auch alte PDF-Dateien barriere-frei machen.
Dafür brauchen wir Zeit.

Haben Sie eine interessante PDF-Datei gefunden?
Ist diese PDF-Datei nicht barriere-frei?
Wenn Sie diese PDF-Datei haben möchten:
Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an diese E-Mail-Adresse:

ZfA-Oeffentlichkeitsarbeit@drv-bund.de

Oder:

Schreiben Sie uns einen Brief an diese Adresse:

Deutsche Rentenversicherung Bund
Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen

Bereich Öffentlichkeitsarbeit
10868 Berlin

Schreiben Sie den Namen von der PDF-Datei in die E-Mail oder in den Brief.
Und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.
Dann schicken wir Ihnen die PDF-Datei.
Die PDF-Datei ist dann barriere-frei.

  • Formulare zum Herunter-Laden

Auch Formulare sollen barriere-frei werden.
Es sind sehr viele Formulare.
Und es wird lange dauern,
bis alle Formulare barriere-frei sind.
Bitte entschuldigen Sie.

Brauchen Sie ein bestimmtes Formular?
Hat dieses Formular noch Barrieren?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an diese E-Mail-Adresse:

ZfA-Oeffentlichkeitsarbeit@drv-bund.de

Oder:

Schreiben Sie uns einen Brief an diese Adresse:

Deutsche Rentenversicherung Bund
Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen

Bereich Öffentlichkeitsarbeit
10868 Berlin

Schreiben Sie den Namen von dem Formular in die E-Mail oder in den Brief.
Und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.
Dann schicken wir Ihnen das Formular.
Das Formular ist dann barriere-frei.

Wie können Sie uns Barrieren melden?

Unsere Seite riester.deutsche-rentenversicherung.de soll barriere-frei werden.
Wenn Sie eine Barriere auf dieser Internet-Seite gefunden haben:
Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail oder einen Brief.

Schreiben Sie uns eine E-Mail an diese E-Mail-Adresse:

ZfA-Oeffentlichkeitsarbeit@drv-bund.de

Oder

Schreiben Sie uns einen Brief an diese Adresse:

Deutsche Rentenversicherung Bund
Zentrale Zulagenstelle für Altersvorsorge

Bereich Öffentlichkeitsarbeit
10868 Berlin

Sie können auch direkt in das Kontaktformular schreiben.

Wir helfen Ihnen gern.

Schlichtungs-Verfahren

Wenn die Internet-Seite riester.deutsche-rentenversicherung.de noch Barrieren hat
und
die Deutsche Renten-Versicherung-Bund nicht helfen konnte:
Dann können Sie an die Schlichtungs-Stelle schreiben.

Eine Schlichtungs-Stelle hilft bei einem Streit.
Oder die Schlichtungs-Stelle hilft bei einer Beschwerde.

Informationen in Leichter Sprache über die Schlichtungs-Stelle finden Sie auf der Internet-Seite:

https://www.behindertenbeauftragter.de/DE/SchlichtungsstelleBGG/LS/LS_node.html

Sie können der Schlichtungs-Stelle eine E-Mail an diese E-Mail-Adresse schreiben:

info@schlichtungsstelle-bgg.de

Oder


Sie können der Schlichtungs-Stelle einen Brief schreiben.

Schreiben Sie den Brief bitte an diese Adresse:

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz
bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Sie können die Schlichtungs-Stelle auch anrufen:

Die Telefonnummer ist:
030 18 527 2805