Chat

Datenschutzhinweis

Ihr Gespräch mit unserem Chatbot bleibt anonym. Die Datenübertragung zwischen Ihnen und unserem Chatbot erfolgt verschlüsselt.
Zur Verschlüsselung setzen wir SSL (Secure Socket Layer) ein, ein anerkanntes und weit verbreitetes System im Internet, welches in der jeweils aktuellen Version als sicher gilt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Eingabe Ihrer persönlichen Daten nicht erforderlich ist und wir keine Haftung bei Missbrauch Ihrer Daten durch Dritte übernehmen.
Sie haben stets die alternative Möglichkeit, Ihre Anfragen schriftlich an die ZfA zu richten.

Feedback

Bewerten Sie unseren Chat bitte auf einer Skala von 1 (unzufrieden) bis 5 (sehr zufrieden) Punkten.

Weitere Kommentare:



Sie können noch 500 Zeichen eingeben.

GSB | Riester

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Optimierungs­möglichkeiten

Sie wollen die maximale Riester-Förderung erhalten? Oder sind Sie auf der Suche nach besseren Konditionen? Ihr Riester-Vertrag passt sich Ihnen flexibel an, damit Sie in jeder Lebenslage optimal für Ihre Altersvorsorge sparen können. Wichtig ist, dass Sie einmal im Jahr Ihren Dauerzulageantrag prüfen.

So erhalten Sie die maximale Riester-Förderung

Um sich den Maximalbetrag für Ihre spätere Riester-Rente zu sichern, müssen Riester-Sparer*innen mindestens 4 Prozent Ihres Vorjahreseinkommens abzüglich der Grund- und gegebenenfalls der Kinderzulage in ihren Vertrag einzahlen. Wollen Sie wissen, wie genau sich die Förderung zusammensetzt, finden Sie mehr dazu hier.

Für die volle Riester-Förderung müssen Sie Folgendes tun:

Zulageantrag prüfen

Um die richtige Riester-Zulage zu erhalten, ist es wichtig, dass die Angaben in Ihrem Dauerzulageantrag aktuell bleiben. Prüfen Sie daher am besten einmal jährlich, ob sich etwas verändert hat. Folgende Ereignisse teilen Sie Ihrem Riester-Anbieter mit, damit er Ihre Riester-Förderung anpassen kann:

  • Ihr Einkommen hat sich geändert.
  • Sie sind Mutter oder Vater eines Kindes geworden, für das Sie kindergeldberechtigt sind.
  • Die Kindergeldzahlung für ein Kind hat aufgehört.
  • Sie sind nicht mehr gesetzlich rentenversicherungspflichtig.

Hinweis für Verbeamtete

Sie sind verbeamtet? Dann denken Sie daran, Ihrer Besoldungsstelle die Einwilligung zur Übermittlung der Daten an uns, die ZfA, zu erteilen.

Zulagenberechnung prüfen

Sie haben Ihre jährliche Mitteilung über die Höhe Ihres Riester-Guthabens erhalten und stellen fest, dass Sie eine geringere oder gar keine Zulage erhalten haben?

Dann können Sie einen Antrag auf Festsetzung der Zulage stellen. Diesen Antrag reichen Sie in schriftlicher Form, das heißt per Post, E-Mail oder Fax, innerhalb eines Jahres nach Erhalt der Mitteilung bei Ihrem Riester-Anbieter ein.

Stellen wir bei der Prüfung fest, dass Ihnen eine höhere Riester-Zulage zusteht, schreiben wir die Differenz Ihrem Riester-Vertrag gut. Haben Sie eine zu hohe Zulage erhalten, wird der zu viel gezahlte Betrag von Ihrem Riester-Guthaben abgezogen.

So flexibel ist Ihr Riester-Vertrag

Riester-Beiträge anpassen

Wie hoch der regelmäßige Beitrag ist, den Sie auf Ihr Riester-Konto einzahlen, haben Sie bei Abschluss Ihres Vertrages festgelegt. Hat sich Ihre Lebenssituation verändert, können Sie die Höhe Ihrer Einzahlung problemlos ändern. Allerdings sollten Sie darauf achten, mindestens 60 Euro pro Jahr zu sparen, um weiter zulageberechtigt zu bleiben. Kontaktieren Sie einfach Ihren Anbieter. Er kann den Beitrag anpassen.

Riester in Wohn-Riester umwandeln

Sie können Ihr Riester-Guthaben auch für die Finanzierung einer Immobilie einsetzen. Hier gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Kauf oder Bau einer Wohnung oder eines Hauses
  • Tilgung eines Darlehens, das Sie für den Kauf oder Bau einer Wohnung oder eines Hauses aufgenommen haben
  • Kauf von Genossenschaftspflichtanteilen
  • Tilgung eines Darlehens, das Sie für den Erwerb von Genossenschaftspflichtanteilen aufgenommen haben
  • altersgerechter oder barrierefreier Umbau Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Sie mit Riester Ihr Eigenheim finanzieren können?

Riester für Ihr Eigenheim

Anbieter oder Tarif wechseln

Sie sind mit Ihrem Riester-Vertrag unzufrieden? Dann können Sie bei einem anderen Anbieter einen neuen Riester-Vertrag abschließen. Das Guthaben von Ihrem bisherigen Riester-Vertrag können Sie auf diesen neuen Vertrag übertragen lassen. Die gewährten Zulagen und Steuerermäßigungen müssen Sie nicht zurückzahlen. Das Gleiche gilt, wenn Sie sich für einen anderen Riester-Tarif bei Ihrem Anbieter entscheiden.

Sie möchten Ihren Riester-Tarif oder Ihren Anbieter wechseln? So geht‘s.

Anbieter oder Tarif wechseln

Vertrag ruhen lassen

Sie können aus persönlichen Gründen nicht länger in Ihren Riester-Vertrag sparen? Statt zu kündigen, stellen Sie die Beitragszahlung lieber für eine bestimmte Zeit ein. Die bisher erhaltene Riester-Förderung müssen Sie dann - anders als bei einer Kündigung - nicht zurückzahlen. Das Vertragsguthaben Ihres ruhend gestellten Riester-Vertrages bleibt Ihnen natürlich erhalten, auch wenn Sie keine Beiträge mehr auf Ihr Riester-Konto einzahlen.

Sollten Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt dazu entscheiden, wieder Beiträge einzuzahlen, dann wenden Sie sich an Ihren Anbieter.

Sie denken darüber nach, Ihren Vertrag ruhen zu lassen? Das müssen Sie wissen.

Vertrag ruhen lassen